BBW Leipzig Gruppe Besucheradresse Markranstädter Str. 9 04229 Leipzig Deutschland Tel. (0341) 41 37-5000 info@produktionsschule-leipzig.de

Produktionsschule Leipzig

Die Grundidee liegt in der Kombination produktiver Tätigkeit mit schulischem sowie sozialem Lernen. Sie hat das Ziel, junge Menschen nachhaltig im Arbeitsalltag zu qualifizieren und sozial zu integrieren. Damit baut das Projekt eine Brücke zwischen Jugendhilfe, Schule und Arbeitsleben. 

Aktuelles

+++ 5. Tag der Sächsischen Produktionsschulen +++

Beim 5. Tag der Sächsischen Produktionsschulen in Plauen gab es einen ganz besonderen Programmpunkt: Jede teilnehmende Produktionsschule hatte im Vorfeld einen kulturellen Beitrag produziert oder diesen vorbereitet. Die Beiträge wurden vor Ort präsentiert. Die Produktionsschule Leipzig zeigte diesen Film:

 

Folgende Arbeitsbereiche stehen in der Produktionsschule zur Auswahl:

  • Einzelhandel / Logistik
  • Holzwerkstatt
  • Hauswirtschaft / Küche

Unter Anleitung der Werkstattpädagogen stellen die jungen Menschen im Rahmen des praxisintegrierten Unterrichts in ihren Werkstätten marktfähige Produkte her oder erbringen Dienstleistungen für Kunden. Dabei erwerben sie nicht nur fachliche, sondern auch soziale Kompetenzen. Sozialpädagogische Begleitung sowie eine gezielte schul- bzw. ausbildungsvorbereitende Qualifizierung unterstützen die Teilnehmer, im Anschluss eine Ausbildung oder einen Schulabschluss nachzuholen. Für jeden Jugendlichen wird eine individuelle Förderplanung erstellt.

Zum Alltag einer Produktionsschule gehören gemeinsame Mahlzeiten. Mathe- und Deutschunterricht kann die individuelle Förderung unterstützen. 

+++ Aktuelle Informationen zur Produktionsschule Leipzig finden Sie in unserem Newsletter. +++

Im Video erklärt Arne Meisel, Leiter der Produktionsschule, das Produktionsschulkonzept.

 

+++ Rückblick auf den 4. Tag der sächsischen Produktionsschulen in Leipzig +++